Tipps für Organisatoren

Wie organisiere ich ein Date?

Wenn du ein Date zu organisieren hast, stehst du vor der Aufgabe zwei Entscheidungen herbeizuführen:

  1. Festlegung einer Aktivität
  2. Festlegung eines Termins

doodle-Logo Dies ist mit acht Personen nicht immer einfach. Am schnellsten geht es, wenn du dir für beides einige Vorschläge überlegst und diese dann den Personen deiner Gruppe unterbreitest. Du kannst die Vorschläge an alle Teilnehmer per E-Mail verschicken, am besten gleich mit einem kleinen Formular zum Ankreuzen, wann sie können und wo sie mitmachen würden. Dann haben sie es am einfachsten zu antworten. Wenn jemand auf deine E-Mail länger als eine Woche nicht antwortet, dann ruf ihn oder sie an. Personen, die keine E-Mail-Adresse haben, ruftst du am besten gleich an, teilst ihnen deine Vorschläge mit und lässt dir die Antworten dazu sofort sagen. Manche erfahrene Organisatoren arbeiten auch nur mit dem Telefon.

Die Anzahl der vorgeschlagenen Termine darf nicht zu groß und nicht zu klein sein. Wenn du nur zwei oder drei Termine vorschlägst, ist die Wahrscheinlichkeit, einen gemeinsamen Termin zu finden, recht klein. Wenn die Anzahl der Vorschläge aber zu groß ist, müssen sich die Gruppenmitglieder zu viele Termine frei halten, bis die Entscheidung gefallen ist. Viele belegen dann den einen oder anderen der Termine schon wieder, besonders wenn sich die Entscheidung zu lange hinzieht. 5 bis 8 Vorschläge sind erfahrungsgemäß ein gutes Maß. Die Vorschläge dürfen aber nicht zu kurzfristig sein, denn je kurfristiger, desto voller ist bei den meisten der Terminkalender. Zwei bis drei Wochen im Voraus sollten die Termine mindestens liegen.

Zur Terminvereinbarung mit den Gruppenmitgliedern, die ins Internet kommen (normalerweise, die, die auch eine E-Mail-Adresse haben), kannst du auch den Dienst Doodle nutzen. Die Benutzung ist sehr einfach, gut erklärt und erfordert keine Eingabe persönlicher Daten, auch keine E-Mail-Adresse. Doodle hat den Vorteil, dass die Gruppenmitglieder in der Entscheidungsphase selbst zwischendurch hineinschauen und schon absehen können, welche Termine nicht mehr in Frage kommen. Diese können sie dann gegebenenfalls anderweitig belegen, ohne das Finden eines gemeinsamen Termins für die Gruppe zu gefährden.

Wenn bei dem besten Termin weniger als vier Frauen und vier Männer teilnehmen können, dann schick eine E-Mail an info@date-for-eight.de und gib die freien Plätze bekannt. Beispiel:

Am Montag, den 31. März können noch zwei Frauen und zwei Männer bei einem Date um 19:30 Uhr in Nürnberg teilnehmen. Altersspanne ist von 35 bis 35 Jahre.
Bei Interesse bitte melden bei: Max Mustermann, Tel: 0911/12345678.

Wenn das nicht zu kurzfristig kommt, wird das Mitarbeiterteam die Information per E-Mail verteilen. Den ersten, die sich bei dir melden, und die freien Plätze füllen, teilst du dann den genauen Ort mit. Es ist ratsam, den genauen Ort nicht gleich am Anfang mitzuteilen, damit niemand unangemeldet kommen kann.

Vorschläge für Aktivitäten bei einem Date

Als Aktivitäten sind diejenigen am besten geeignet, die das Gespräch nebenbei fördern und damit das gegenseitige Kennenlernen.

Gut geeignet sind:

Hier findest du einige Vorschläge, die sich bewährt haben:

Vorschläge für Aktivitäten (PDF) zum Herunterladen

Weniger gut geeignet sind:

Wenn du gerne etwas ausgefallenere Sachen machen würdest, die für ein Date nicht so gut geeignet sind, dann schick eine E-Mail an info@date-for-eight.de mit der Frage an alle, wer sich dafür interessiert. Gib darin deine E-Mail-Adresse an und bitte um Rückmeldungen. Gemeinsam mit den Interessenten, die sich zurückgemeldet haben, kannst du dann eine solche Aktivität für Spezialisten planen.


Letzte Änderung am 15.07.2012